+49 30 983 216 49 0 info@bunber.de

Reine Notenbewertungen sind angreifbar - OLG München

Das OLG München hat in mehren Entscheidungen, zuletzt mit Beschluss vom 17.10.2014, entscheiden, dass auch reine Notenbewertungen rechtswidrig sein können und daher gelöscht werden müssen (Az.: 18 W 1933/14), wenn keinerlei tatsächliche Anknüpfungspunkte bestanden oder bestehen. Hintergrund: Das Arztbewertungsportal jameda hat in der bisherigen Praxis zwar unwahre Behauptungen in den…

Weiterlesen

Deutsche Welle interviewt Dr. Bunnenberg zur Frage: Was darf Satire?

Die Deutsche Welle hat Dr. Steffen Bunnenberg für zwei Artikel anlässlich der Attentate in Paris interviewt. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was darf Satire? Den Artikel "Charlie Hebdo´s Cartoons – to print or not to print?" vom 9.1.2015 finden Sie hier. Den Artikel "Die ewige Frage: Was darf Satire?" vom…

Weiterlesen

Handelsblatt: Dr. Bunnenberg zum Reputationsrisikomanagement

Heute hat das Handelsblatt einen Gastkommentar "Schaden vermeiden!" von RA Dr. Steffen Bunnenberg veröffentlich. Dr. Steffen Bunnenberg beschreibt darin die Bedeutung von Reputationskrisen für Unternehmen und Manager und gibt wichtige Empfehlungen im Umgang, zur Vorbereitung und Verhinderung von Reputationskrisen. Er umschreibt die wichtigsten Bausteine für ein erfolgreiches Reputationsrisikomanagement und verweist auf die…

Weiterlesen

Buchveröffentlichung zu Reputational Risk Management in Financial Institutions

Dr. Bunnenberg ist Mitautor des Buchs Reputational Risk Management in Financial Institutions, welches am 28.11.2014 im  Risk Books and Journals Incisive Media in London erscheinen wird. In seinem Beitrag Successful Recovery from Reputational Crises: Legitimate versus Illegitimate Risk Case Studies untersucht Dr. Bunnenberg anhand einer Vielzahl praktischer Beispielfälle den Umgang mit Reputationskrisen und entwickelt…

Weiterlesen

Dr. Bunnenberg beim RMA: Reputationskrisen - Fälle und Maßnahmen zum Reputationsschutz

Dr. Bunnenberg trägt im Rahmen einer Veranstaltung der Risk Management Association e.V. zum Thema: Reputationskrisen - Fälle und Maßnahmen zum Reputationsschutz vor. Die Veranstaltung findet am 24.10.2014 in Berlin statt.

Weiterlesen

Dr. Bunnenberg bei media.netLAW: Die Unternehmensreputation unter Beschuss

Dr. Bunnenberg trägt bei media.netLAW Berlin vor: Die Unternehmensreputation unter Beschuss – wie reagiert man richtig? – Die Veranstaltung findet am 3.9.2014 statt. Die Reputation von Unternehmen ist heute gefährdeter denn je. Nicht nur über Online-Presseportale, sondern auch über Bewertungsplattformen, Soziale Netzwerke, Blogs oder Foren aller Art können Fehlinformationen und verzerrende Darstellungen schnell…

Weiterlesen

BGH: How to get information about anonymous aggressors.

BGH about SANEGO: Anonymous attackers on review platforms may also remain anonymous if they intervene in personal rights of others. Earlier this week, on the 1st of July 2014, the German Supreme Court (BGH) has ruled in a landmark judgment on personal rights (Case No. VI ZR 345/13) that the…

Weiterlesen

Der HR-Manager interviewt Dr. Bunnenberg zu Fragen der digitalen Reputation

Der Human Resources Manager interviewt Dr. Steffen Bunnenberg zur Fragen der digitalen Reputation. Dabei geht es um den schnell wachsenden und massiven Einfluss der digitalen Reputation auf Manager, Unternehmen und Bewerber. Dabei spielen Bewertungsportale, insbesondere Arbeitgeberbewertungsportale und vor allem auch Suchmaschinen eine große Rolle. Den ganzen Artikel vom 3.7.2014 finden Sie…

Weiterlesen

BGH: Auskunft über Identität nur indirekt über Strafanzeige möglich.

BGH zu Sanego: Anonyme Angreifer auf Bewertungsplattformen dürfen auch dann anonym bleiben, wenn sie in Persönlichkeitsrechte anderer eingreifen.  Anfang dieser Woche, am 01.07.2014, hat der BGH in einem Grundsatzurteil zum Persönlichkeitsrecht entschieden (Az. VI ZR 345/13), dass die Betreiber von Bewertungsplattformen nicht verpflichtet sind, personenbezogene Daten ihrer Nutzer herauszugeben. Auch dann nicht,…

Weiterlesen

Wie gehe ich mit unberechtigten negativen Bewertungen richtig um?

Bewertungsportale heute Bewertungsportale im Internet (wie etwa Jameda, Yelp, holidaycheck und kununu), in denen man Ärzte, Restaurants, Hotels und Arbeitgeber und vieles mehr bewerten kann, erfreuen sich unter den Internetnutzern großer Beliebtheit. Eine Bewertung abzugeben, ist eine Sache von wenigen Minuten. Fällt die Bewertung positiv aus, können Unternehmen von dieser…

Weiterlesen